KAFVKA

Die vier Berliner sind sich zwar selbst nicht sicher, ob sie nun Politcrossoverrap, Deutschraprock, politischen Crossoverdeutschrap oder einfach nur 90er Crossover machen. Ihr Bekenntnis gegen Rassismus, Fremdenhass und Homophobie sowie für Integration und Toleranz ist dafür umso klarer. Und dazu gehört es für KAFVKA „auch viel in kleinen Dörfern zu spielen, wo die rechte Szene groß ist“, was die Band „Landarbeit“ nennt.
 

LINE-UP


© 2017 Stubenrausch – Kultur, Musik, Leben e.V.