JUDITH HOLOFERNES

Sowohl die erste Solo Platte der Künstlerin, als auch das aktuelle Werk „Ich bin das Chaos“ sind eine Überraschung für die Ohren und den Geist. Bei jedem Mal hören entdeckt man wieder einen weiteren genialen Satz oder famose Melodien. Die Songs der Künstlerin wechseln dabei zwischen Melanchonie und Witz, zwischen Wahnsinn und Glanz. Dabei wanken wir als Zuhörer_innen zwischen Entzückung und Ungläubigkeit angesichts der „irrwitzig groovigen Textergüsse“, welche drohen uns mitzureißen. Und ganz nebenbei schafft es Judith Holofernes auch noch die großen Themen des Lebens in luftig leichte und clevere Texte zu verwandeln, die zusammen mit großen Melodiebögen, schmelzenden Chören, Streichern, Bläsern, synthetischen Flöten und sperrigen Gitarren Songs bilden die vor Glanz, Tiefe und Schönheit nur so erstrahlen. Und was sagt Frau Holofernes zu all diesen großen Worten über ihre Musik? Ganz einfach: „Die Songs wollten das so“. Und genau diese eigenwilligen Songs kommen 2018 auf den Funkerberg und bringen Frau Holofernes gleich mit.

LINE-UP


© 2017 Stubenrausch – Kultur, Musik, Leben e.V.