Seite auswählen

FUNKERBERG

 

Auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen, zwischen alten Transistoren und Industrie-Denkmälern liegt das Gelände der Kulturtage und des Bergfunk Open Airs.

Bis in weite Ferne leuchtet der letzte erhaltene Sendemast auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen. Hier, zwischen alten Gemäuern und den Spuren der Radiogeschichte, erkunden an manchen Tagen Geschichtsinteressierte das Areal und feiern jedes Jahr hunderte Besucherinnen und Besucher ihre Begeisterung für Musik und Kultur auf dem Bergfunk Open Air. Der Funkerberg, von dem 1920 in Form eines Weihnachtskonzerts die erste deutschlandweite Radioübertragung ausging, zieht jeden mit seinem nostalgischen Charakter in den Bann. Umringt von Wald und Wiese, finden sich – als stünde die Zeit still – Zeugnisse längst vergangener Tage: Fundamente alter Sendemasten, Senderhäuser und Schalttafeln, Röhren und Motoren. Hier ist ein Ort, an dem bereits vor fast 100 Jahren Musikgeschichte geschrieben wurde und heute weiter geschrieben wird.


© 2017 Stubenrausch – Kultur, Musik, Leben e.V.